Anleitung zum richtigen Ausmessen deines Hundes für ein Halsband.

Schritt für Schritt mit Bildern erklärt.

Eine Anleitung zum Nähen eines normalen Halsbandes findest du hier. Außerdem unsere Anleitung für ein Zugstopphalsband und ein Martingalhalsband.
Ein Halsband bietet einige positive Eigenschaften, weshalb es im Vergleich zum Geschirr immer noch von den meisten Hundehaltern bevorzugt wird.
Es lässt sich schnell und unkompliziert an- und ausziehen, eines der Hauptargumente der Halsbandliebhaber.
Für eine kurze Gassirunde, beim Toben mit den Freunden oder vor einem Sprung in den See ist das ideal.
Außerdem sind sie bei leinenführigen Hunden meist bedenkenlos verwendbar, sofern sie richtig sitzen.
Halsbänder sind nicht für Angsthunde geeignet, zumindest nicht als alleinige Sicherung, hier empfehlen wir zusätzlich ein Sicherheitsgeschirr zu nutzen!.
Bitte beachte: Halsbänder, die falsch eingesetzt werden, fügen dem Hund mehr Schaden zu, als ein Geschirr.
Zum Beispiel, wenn der Hund viel zieht und noch erzogen werden muss.
Auch bei sportlichen Aktivitäten ist ein Geschirr die bessere Wahl, eine Anleitung zum richtigen Ausmessen für ein Führgeschirr findest du hier.

Halsband_Messanleitung_Schritt8
halsband_messanleitung_schritt1

Schritt 1 (blau):

Den Halsumfang am sitzenden, ruhigen Hund messen. An der tiefsten Stelle, an der es sitzen soll.
Es sollten noch etwa zwei Finger Platz haben.

Halsband_messanleitung_schritt2

Schritt 2 (grün):

Die richtige Halsbandbreite bestimmen: das Halsband sollte mindestens so breit sein, wie ein Halswirbel des Hundes, besser noch mehr.
Allerdings nicht so breit, dass es den ganzen Hals umfasst.
Faustformel

 


– Die Länge vom Ende des Schädels zum Widerrist bestimmen (lässt sich gut erfühlen)
– ermittelten Wert durch sieben teilen
Erklärung

 


Hunde besitzen sieben Halswirbel. Auch wenn die ersten beiden größer sind, als die anderen 5, lässt sich mit dieser Faustformel eine Einschätzung erzielen, wie breit das Halsband mindestens sein sollte.

Halsband_messanleitung_schritt3

Schritt 3 (orange)

Der Kopfumfang direkt hintern den Ohren wird normalerweise nur für Zugstopphalsbänder benötigt, kann aber auch helfen, die größte Einstellung für ein normales Halsbandes zu bestimmen.

Halsband_messanleitung_schritt3

Schritt 4, nur für Zugstopp- und Martingalhalsbänder (rot)

Kopfumfang vor den Ohren: hierfür wird der Kopf an der breitesten Stelle gemessen, dies ist in den meisten Fällen direkt vor den Ohren.

So gehts weiter

Alle gemessen Werte notieren, bei Hunden mit wechselnden Felllängen wieder daran denken, den Verstellbereich entsprechend einzuplanen.
Hier gehts nun weiter zur Nähanleitung für ein Halsband.

Werde Teil unserer Community rund ums Selbermachen!

Tausch dich mit anderen Selbermachern und mir in unserer Facebookgruppe aus.
Schau auf unserer Facebookseite vorbei und lass ein Like da, wenn du immer auf dem Laufendem bleiben willst.
Wenn du gerne deine eigenen Werke präsentieren würdest oder weitere Anregungen suchst stöber durch unsere DIY-Galerie.
Und wenn du noch passende Materialien für dein nächstes Projekt brauchst, komm rüber in unseren Shop für Selbermacher.
Danke ❤ , mit deiner Unterstützung kann unser kleines Unternehmen weiter wachsen und auch in Zukunft viele tolle Ideen verwirklichen!

3 Idee über “Hund für ein Halsband vermessen

  1. Ursula sagt:

    Hallo Sandra
    Danke für die wunderbar ausführliche, detaillierte Anleitung der Halsbänder! Ganz toll, dass Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung weitergeben! Davon hab ich sehr profitiert! Ganz liebe Grüsse Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.